Ancient

HeALTH Methods

Verbessere deine körperliche und geistige Gesundheit für mehr Lebensqualität.

Benefits:

Processing the experience

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Consolidating the experience

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Trust & wellbeing

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Compassion & understanding

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

More benefits

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Dazu gehören verschiedene Arten der indigenen Heilmethoden.

Im folgenden Artikel findst Du genaue Informationen zu deren Herkunft, Geschichte und der medizinischen Wirksamkeit. Kontaktiere uns gerne jeder Zeit für jegliche Fragen.

Kambo

Hierbei handelt es sich um ein Jahrtausend alte Heilmethode-Medizin indigener Völker im Amazonasgebiet.

Die Legende

Die Legende besagt, dass ein Schamane eines indigenen Volkes im Amazonas, auf der Suche nach einer Medizin war, um sein erkranktes Volk zu heilen. Unter Einfluss einer visionären Pflanzenmedizin hatte der Schamane eine Vision und bekam von den Spirits den Hinweis auf einen Frosch, dessen Sekret seinen Stammesmitgliedern helfen würde.

Westliche Wissenschaft

Kambo oder auch Sapo, das über die Haut abgesonderte Sekret des Riesenmaki-Frosches „Phyllomedusa bicolor“ oder „Affenfrosch“, ist seit Jahrzehnten in der westlichen Wissenschaftsszene vertreten und leistet einen Beitrag zur bahnbrechenden Forschung über viele, der am weitesten verbreiteten „unheilbaren“ Krankheiten.

Impfung des Waldes

Mit Kambo haben wir die Möglichkeit, den Körper in all seinem natürlichen Potential wachzurufen, um sich zu schützen, zu stärken und um zu heilen. Im Dschungel nennt man sie auch „vascine de floreste“ also „Impfung des Urwalds“.

Studien

Studien über die indigenen Stämme, die Kambo verwendeten, begannen in den 30er-Jahren.

  • Forschungen zur chemischen Zusammensetzung von Kambo seit 1966 statt
  • Entdeckung des ersten bioaktiven Peptides, in den 80er-Jahren durch den ital. Wissenschaftler Vittorio Erspamer von der Universität Rom, der zweimal für den Nobelpreis nominiert wurde.

Dabei wurden die Heilungskapazitäten in kurzen Ketten von Aminosäuren, sogenannten Peptiden, gefunden. Aus diesem Grund ist Kambo heute auch Gegenstand zahlreicher Forschungsprojekte und Studien, und weltweit wurden von Pharmafirmen mittlerweile mehr als 70 verschiedene Patente angemeldet, die auf die Inhaltsstoffe des Sekrets zurückzuführen sind. Keines jedoch ist mit der Wirksamkeit von Kambo vergleichbar. Eine vollständige Nachbildung des Frosch-Sekretes ist bisher nicht gelungen.

Positive Auswirkungen

Aufgrund der Kenntnisse der in Kambo vorhandenen Hauptpeptide, sind positive Auswirkungen auf die folgenden Zustände möglich und die Froschmedizin geht noch sehr viel weiter, sie wirkt auf allen Ebenen, von Body-Mind-Soul:

  • Depression
  • Migräne
  • Durchblutungsstörungen
  • Alzheimer und Parkinson
  • Chronischer Schmerz
  • Sucht nach Opiaten oder Schmerzmittel
  • Fieber und Infektionen
  • Schlaganfälle
  • Gefäßinsuffizienz
  • Organkrankheiten
  • Krebs
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Tief verwurzelte Giftstoffe
  • AIDS
  • Hepatitis
  • Lyme-Borreliose
  • Autoimmunerkrankungen (Hashimoto)
  • Negative Energien (bekannt als Panema)
  • Starke Steigerung des Immunsystems
  • Psoriasis
  • Epstein-Barr-Virus
  • Gelenkerkrankungen
  • Bakterien, Viren und Pilze
  • Multiple Sklerose
  • Amyotophe Lateralsklerose (ALS)
  • Chronische Müdigkeit
  • Antriebsschwäche
  • Diabetes
  • Konzentrationsschwäche
  • Energetisch ausgleichend
  • Bluthochdruck
  • Suchterkrankungen
  • Hashimoto
  • Hormone
  • Regulation PMS
  • Schwermetallen und anderen Toxinen
  • uvm.

Rapé

Rapé (Schnupftabak) ist ein schamanisches Heilmittel, das von den indigenen Völkern des Amazonas, seit tausenden von Jahren verwendet wird. Ausgesprochen wird es auch als Ra-pay oder Ha-pay.

Herstellung

Die Pflanzenmedizin wird durch Schaffung eines heiligen Raums und in einem Zustand der tiefen Verbundenheit, begleitet von Heilgesängen, Fastenperioden, in tranceähnlichen Zuständen, aus einer Mischung von pulverisierten Amazonas-Heilpflanzen, Blättern, Samen, Bäumen und Tabak (Nicotiana Rustica) hergestellt.

Anwendung

Diese wundervolle Medizin wird durch ein Tepi (Applikator) in beide Nasenlöcher, welche auch die jeweiligen Energieströme repräsentieren, eingeblasen und gelangt so über die Lymphe in den Körper, wodurch eine intensive Reinigung von Körper, Geist und Seele stattfindet.

Traditionelle Bedeutung

Traditionell wird mit dem Einblasen in das linke Nasenloch begonnen, welche nach dem Glauben der indigen Völker, den Tod repräsentiert und das rechte die Wiedergeburt.

Linke Seite: auch Empfänger, die Mondseite, Yin-Energie, Emotionen, Liebe, Empathie, gestalterisch, welche die weibliche Seite darstellt.

Rechte Seite: auch Sender, Yang-Energie, Sonne, rationaler Verstand, Stärke, welche die männliche Seite darstellt.

Hinweise auf ein Ungleichgewicht

Hinweise eines Ungleichgewichts der Energien können sein:

  • männliche Energie > Ego, Gewalttätigkeit, Unruhe, Arroganz, Überheblichkeit
  • weibliche Energie > Minderwert, Schuld, Depressionen, Antriebslosigkeit

Wirkung

Zusammenfassend hat Rapé also folgende Wirkungen

  • Tiefgehende Öffnung und Ausrichtung aller Chakren –energetischen Ebenen, Yin/Yang, Ida/Pingala, Sushumna
  • Verbesserung der körperlichen Erdung
  • Befreiung von Erkrankungen auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene
  • Entkalkung der Zirbeldrüse und Öffnung des dritten Auges
  • Entfernung von belastenden Gedanken und Herstellung geistiger Klarheit
  • Befreiung von energetischen Blockaden und Entitäten
  • Verbindung mit dem kosmischen Atem und spirituelle Schwingungserhöhung
  • entfernt den Schleim und Parasiten aus den Stirn- und Nasenhöhlen
  • klärt den Geist und beendet den internen Dialog (Monkey Mind)
  • bei der Narbenbildung, wenn es auf Wunden aufgetragen wird und wirkt als Antibiotikum
  • Regulierung des Schädeldrucks
  • Reinigungen des Darms und befreit ihn von Parasiten
  • bei Kopfschmerzen, Abstumpfung und Benommenheit
  • Entfernt über Jahre angesammelte Verschmutzungen, welche Probleme wie Sinusitis und Migräne verursachen
  • Ermöglicht das Erreichen eines sehr tiefen Meditationszustandes
  • Ermöglicht präsent zu sein, um weiter als die eigenen Interpretationen zu sehen
  • bei der Behandlung von Problemen des Atmungs- und Verdauungssystems
  • Heilung von Sinusitis und Rhinitis
  • Behandlung von Ängsten, Unruhen und anderen mit dem Solarplexus im Zusammenhang stehenden Energien
  • starkes Analgetikum und beseitigt Kopf- und Körperschmerzen
  • besitzt es auch eine entspannende und fiebersenkende Wirkung
  • Immunisierung des Atmungssystemes
  • Fördert die Darmperistaltik
  • Ermöglicht das Bewusste verstehen, was Meditation ist, Sehkraft des Geistes

Sananga

Sananga sind Augentropfen. Diese pflanzliche Medizin wird seit Jahrtausenden von den Ureinwohnern Südamerikas genutzt. Sie wird aus den Wurzeln, der Rinde des Tabernaemontana undulata-Strauches hergestellt, der in Acre, Brasilien und anderen südamerikanischen Ländern wächst und dem Kaxinawas-Stamm als „Mana Heins“, „Becchete“ bei den Matsés bekannt ist.

Wirkung

Der reine Geist von Sananga unterstützt eine tiefe Reinigung von blockierten, schweren Energien (Panema) auf emotionaler, physischer und geistiger Ebene. Sananga kann die Energien ausgleichen und steigern, die Wurzeln von Krankheiten und Blockaden finden, was zu einem vollständigen Gleichgewicht, Konzentration und Seelenfrieden führt. Darüber hinaus erweitern die Tropfen die Visionen und das Bewusstsein. Außerdem erhöht Sananga die Fernsicht, was für Visualisierungen und Vorhersagen wichtig ist. Abgesehen davon, werden die Tropfen auch verwendet, um eine Vielzahl von Augenproblemen zu heilen und zu verbessern wie Myopie, Tiefen- und Farbwahrnehmung, Bildschärfe und Erkennungsgenauigkeit.

Obwohl Sananga für seine Wirkung auf das Sehvermögen und die Visualisierung berühmt ist, gilt diese Medizin als ein einheimisches Allzweckmittel und wird auch bei Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronischen Kopfschmerzen genutzt.

Tradition

Traditionell verwenden Stämme wie die Matses, Sananga als Jagdwerkzeug, um eine scharfe Wahrnehmung und Konzentration zu erreichen und um die Erkennung subtiler Bewegungen im dunklen Dschungel zu ermöglichen. Diese heiligen Pflanzen fördern die Wahrnehmung und Schärfe, Absicht, Geruchssinn, Ausdauer und Glück.

Cacao, Theobroma

Theobroma, aus dem grch. „Theos“ Gott und „broma“ Nahrung

Food of the Gods (Nahrung der Götter)

Hintergrund

Zeremonieller Kakao ist fern von den uns bekannten Sorten im Supermarkt, die industriell verarbeitet und mit viel Zucker zugesetzt zum Konsumieren angeboten werden.

In der Überlieferung ist Kakao die Pflanze, die von den Göttern erschaffen wurde, um zwischen Menschen und Natur für Harmonie zu sorgen.

Mythologie

In der Glaubenswelt der Azteken war der Kakao ein Geschenk des Gottes Quetzalcoatl. Die Zusammensetzung von Federn „Quetzal“ mit einer Schlange „co“ und Wasser „atl“ entstand das mystische Wesen Quetzalcoatl, der großen gefiederten Schlange, die fliegen konnte, aber auch als Mann mit heller Haut und Bart dargestellt

Die Pflanze zählt als heilig und wurde sogar als Zahlungsmittel genutzt. In der aztekischen Mythologie wird Quetzalcoatl als Gott des Windes, des Himmels, der Erde und als Schöpfergott gesehen, bei den Mayas wurde er auch unter dem Namen Kukulcan verehrt.

Kakao ist eine „Teacher Plant“ (lehrende Pflanze), die das Bewusstsein für die universelle Weisheit öffnet. Das bedeutet, sie kann dir etwas zeigen oder vermitteln, was du jetzt gerade brauchst oder in dir bereits existiert. Weshalb auch am Anfang einer Zeremonie empfehlenswert ist, eine Intention zu setzen oder eine Frage zu stellen, um vom Kakao eine Antwort zu bekommen.

Studien

Studien zeigten bereits, dass Kakao einen großen gesundheitlichen Effekt hat. Kann bei Herz Kreislaufprobleme, Krebs helfen, sorgt für eine gesunde Darmflora-Nervensystem und stärkt das Immunsystem.

Wirkstoffe

Einige der bekanntesten Wirkstoffe von Kakao sind:

  • Antioxidantien: binden Entzündungen, stärkt das Immunsystem, langsamer Alterungsprozess der Zellen
  • Spurenelemente: Magnesium, Eisen, Zink
  • Neurotransmitter: Glückshormon Serotonin und Dopamin
  • Vitamin C
  • Reservatol, ein pflanzliches Polyphenol, welchem eine Lebensverlängernde und auch ein Krebszellenwachstum hemmende Wirkung zugeschrieben wird.
  • Theobramin, ähnlich wie Koffein (jedoch kein Tremor-Nervenflattern), sanfte lang anhaltende Stimulation, erhöhte Produktivität

Wirkung

Kakao entfaltet seine Wirkung auf spiritueller, emotionaler und physischer Ebene.

  • herzöffnend
  • emotional öffnend
  • erdend
  • anregend und energetisierend
  • stärkt die Intuition, kann Erkenntnisse und Eingebungen bringen
  • hilft dir, dich mit dir selbst zu verbinden
  • fördert die Verbindung mit der weiblichen Energie (Cacao Mama)
  • wärmend, nährend
  • aphrodisierend

Eine Cacao-Ceremony, geführt oder für dich selbst, schenkt dir ein Gefühl von Geborgenheit, stärkt die weibliche Seite, die Yin-Energie und schafft so die Balance zu unserem teils hektischen Alltag.

Feeling like you found something?

We'd love to meet you. Feel free to contact us.